Was passiert eigentlich, wenn wir Techniken der manuellen Therapien nutzen?

Während meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten und auch in den ersten Berufsjahren war für mich relativ klar, dass ein Großteil der Physiotherapie auf einer Behandlungsbank stattzufinden hat. In der Ausbildung und in Weiterbildungen lernen wir alle diverse Behandlungstechiken, die mit den Händen ausgeführt werden. Seien es Techniken aus der manuellen Therapie zur Mobilisation und Manipulation von Gelenken, Weichteiltechniken zur Behandlung von…

WeiterlesenWas passiert eigentlich, wenn wir Techniken der manuellen Therapien nutzen?

Das Iliosakralgelenk – Warum wir dringend unsere Herangehensweise überdenken müssen

Immer noch rückt das Iliosakralgelenk (ISG) in der Physiotherapie oft in den Mittelpunkt. Wie eine moderne Herangehensweise an Beschwerden im ISG aussehen kann, möchte ich in diesem Artikel genauer unter die Lupe nehmen. Vorneweg können wir uns darauf einigen, dass es genug Strukturen am ISG gibt, die sensibilisiert werden können. Bei entsprechender Belastung im Alltag, Sport oder bei provozierenden Bewegungen…

WeiterlesenDas Iliosakralgelenk – Warum wir dringend unsere Herangehensweise überdenken müssen

Warum kümmert es Faszien kaum, wie hart sie bearbeitet werden?

Klare Antwort: Weil sie sich durch menschliche Kräfte nicht in ihrer Form verändern lassen (Link). Hier könnte ich den Artikel eigentlich schon wieder beenden. Und ehrlich gesagt ist meine Motivation über dieses Thema zu schreiben ein wenig limitiert. Schließlich ist diese Erkenntnis schon ein paar Jahre alt und auf unterschiedlichen Blogs, Plattformen und Social Media Accounts wurde darüber ausführlich geschrieben.…

WeiterlesenWarum kümmert es Faszien kaum, wie hart sie bearbeitet werden?

Was nun?

In den vier Teilen (Teil 1: Placebo; Teil 2: Regression zur Mitte; Teil 3: Bias; Teil 4:  Der natürliche Krankheitsverlauf) dieser Artikelreihe habe ich über verschiedene Phänomene geschrieben, die einen Einfluss auf die Arbeit in der Physiotherapie haben. Ich hoffe, dass deutlich geworden ist, dass wir Physiotherapeuten nicht diejenigen sind, die unsere Patient*innen heilen, sondern dass wir einen Teil zu dem Prozess beitragen können,…

WeiterlesenWas nun?

Der natürliche Krankheitsverlauf oder „Gut Ding will Weile“ haben

Wahrscheinlich hat sich schon jede*r mindestens einmal im Leben auf irgendeine Art und Weise verletzt. Sei es ein Schnitt mit dem Küchenmesser, als man beim Schneiden der Tomaten für den Salat nicht richtig aufgepasst hat, oder wenn man sich das Knie beim Sturz mit dem Fahrrad aufgeschlagen hat.  Was dann passiert, haben wir auch schon alle erlebt: Der Körper beginnt…

WeiterlesenDer natürliche Krankheitsverlauf oder „Gut Ding will Weile“ haben

Der Bias – Was Verzerrung, Glaube und Wahrnehmung mit Physiotherapie zu tun haben

Unter einem Bias versteht man eine Verzerrung in der Wahrnehmung der Realität. Ein einfaches Beispiel hierfür ist, dass man sich vornimmt, nie mehr während eines Spiels der Lieblingsmannschaft auf die Toilette zu gehen, da sie dann immer ein Gegentor bekommt. Oder der Glaube, dass man ohne die Glückssocken kein Basketball-Spiel gewinnen kann. In beiden Fällen sollte uns eigentlich klar sein,…

WeiterlesenDer Bias – Was Verzerrung, Glaube und Wahrnehmung mit Physiotherapie zu tun haben

Eine Studie

„Woher weißt du das?“ frage ich. „Nun…es gibt da eine Studie drüber“, sagt das Känguru. „Von schwedischen Wissenschaftlern...(aus „Die Känguru-Apokryphen vom Marc-Uwe Kling) Nur allzu oft hört man im Alltag, dass Aussagen mit dem Zusatz garniert werden, dass Wissenschaftler*Innen das Ganze in einer Studie herausgefunden hätten. Den verbreiteten Informationen wird damit möglichst viel Gewicht verliehen und jede Gegenargumentation im Keim…

WeiterlesenEine Studie

Was genau ist eigentlich ein Placebo-Effekt und gibt es ihn auch in der Physiotherapie?

„Wer heilt hat Recht!“ Mit dieser Aussage wird nur allzu gerne eine Diskussion um die Wirksamkeit von therapeutischen Interventionen beendet. Denn schließlich geht es doch genau darum: Die durchgeführte Therapie hilft, weil es dem Patienten am Ende besser geht. Er wurde also vermeintlich geheilt. Und mit diesem Erfolg verbietet sich auch jede Kritik an der durchgeführten Therapie, denn sie war…

WeiterlesenWas genau ist eigentlich ein Placebo-Effekt und gibt es ihn auch in der Physiotherapie?

Tag 1- Es geht los.

Herzlich willkommen auf dem RE!think Physiotherapie Blog. Mit dem ersten Post hier möchte ich euch einen kurzen Überblick geben, was in nächster Zeit zu erwarten ist und was es mit dem Namen des Blogs auf sich hat. Den Anfang wird eine Reihe von Artikeln machen, die einige Begrifflichkeiten und Phänomene erklären sollen, die nachhaltig Einfluss auf physiotherapeutische Behandlungen haben. Wichtig…

WeiterlesenTag 1- Es geht los.